Amazon Echo Erfahrungen | Amazon Echo Test – Alexa kaufen?

NEU: Amazon Echo Erfahrungen

amazon echo, amazon echo test, amazon echo dot, amazon echo skills, amazon echo sonos, amazon echo dot test, amazon echo app, amazon echo kaufen

72 Kundenbewertungen - Amazon Echo Erfahrungen
  • Bewertung:
4,9

Vorteile | Amazon Echo Testbericht | Nachteile

 

Amazon Echo Test – Erfahrungsbericht über den Amazon Sprachassistenten
– Alexa REVIEW

Amazon mischt den Markt auf: Mit ihrer neuen Sprachassistentin „Alexa“, die im Echo und auch im Echo Dot einem immer zur Seite steht.

Das Echo verwendet Fernfeld-Spracherkennung und kann so ein alltäglicher Helfer sein bei diversen Aktivitäten – zum Beispiel als Wecker oder als Lautsprecher, den man über Distanz mit Sprachkommandos bedienen kann.

Was Amazon Echo sonst noch kann und wie gut das funktioniert sagt euch dieser Bericht.

 

 

Was ist Amazon Echo?amazon echo befehle, amazon echo bestellen, amazon echo alexa, amazon echo bluetooth, amazon echo bewertung, amazon echo erfahrung

Laut Amazon wird es so beschrieben: „Amazon Echo ist ein Lautsprecher, der allein mit Ihrer Stimme gesteuert wird. Echo verbindet sich mit dem Alexa Voice Service, um Musik abzuspielen, Informationen, Nachrichten, Sportergebnisse und Wettervorhersagen zu liefern und vieles mehr.

Prime Mitglieder können Alexa auch darum bitten, verfügbare, bereits vorher bestellte Produkte oder viele andere Prime Produkte zu bestellen: “Sie müssen nur danach fragen.“

Um die Sprache zu erfassen wurden sieben Mikrofone eingebaut mit Richtstrahltechnologie, welche  es ermöglicht, dass man auch aus größerer Entfernung gehört und verstanden wird. All dies zusammen ergibt die Fernfeld-Spracherkennung, die das Echo deiner Stimme aus allen Richtungen erkennen lässt, selbst wenn laut Musik gespielt wird.

Der Echo Lautsprecher hüllt den Raum in einen 360° Klang ein.

 

Direkt zum Sparangebot von Amazon Echo!

Mehr Informationen zu Amazon Echo!

 

Amazon Echo – Alexa – App

Bevor man loslegen kann muss man sich die Alexa App herunterladen und installieren (kostenlos). Nun kann man das Smartphone mit dem Amazon Echo verbinden. Dafür muss man einfach nur ein „neues System“ einrichten, es wird Verbindung hergestellt und man muss weiter nichts selbst machen.

In der App kann man dann mit dem Echo agieren. So sieht man da zum Beispiel den Verlauf von Sprachkommandos, die man in der Vergangenheit gegeben hat und man kann diese auch korrigieren. Wenn ein Befehl mal missverstanden wird, so kann man diesen dort verbessern. Da Alexa mit der Zeit lernt kann sie auch durch diese Korrekturen lernen.

„Mit der Zeit lernen“ meint, dass Alexa zunächst einmal immer besser lernen wird zu verstehen, was man überhaupt sagt. Sie lernt aber auch über persönliche Vorlieben bei Musik oder beim Shopping.

Amazon Echo – Alexa – Smart Home

Smart Home ist die Funktion bei der man das Echo mit anderen Geräten verbinden kann. Wenn man also Smart Home Geräte hat (Lampen oder Lichtschalter wie Netatmo oder Philips Hue), so kann man die mit Hilfe von Alexa bedienen. Das ist vor allem jetzt und in der Zukunft sehr interessant, da die Smart Home Geschichte immer weiter auf den Markt kommt und auch immer zugänglicher wird für das breite Publikum.

Amazon Echo – Alexa – Skills

Alexa kann auch noch weitere „Skills“ also Fähigkeiten erlernen, die man über die App steuern kann. Damit sind eigentlich nur weitere Apps gemeint, die man installieren kann. Dazu gehört unter anderem Spotify. So kann man per Kommando seine liebsten Spotify Playlists abspielen lassen. Weitere Apps sind zum Beispiel Kitchen Stories (Rezepte), MyTaxi, Chefkoch und viele mehr.

Auch den Google Calendar, Amazon Music oder Prime Music lassen sich mit dem Echo verbinden.

Amazon Echo – Alexa Test – Schnittstelle

Das Echo ist ein Produkt von Amazon und natürlich wurde Amazon nahtlos in dieses Gerät eingebunden. So kann man mit Alexa auch bei Amazon einkaufen, indem man ihr sagt, dass man Kopfhörer kaufen möchte. Wenn es schon eine Bestellhistorie zu einem Produkt gibt, so werden diese Ergebnisse zuerst genannt. Falls man also in der Vergangenheit schon einmal Kopfhörer bei Amazon bestellt hat, so ist es gut möglich, dass diese wieder vorgeschlagen werden.

Während Alexa also den Preis nennt, kann man zeitgleich in der Alexa App die Ergebnisse sehen. Anschließend fragt Alexa ob das Produkt gekauft werden soll.

Man kann sich auch über Bestellungen erkundigen, indem man nach dem Bestellstatus fragt oder dem voraussichtlichen Lieferdatum.

Alexa test, amazon echo fire tv, amazon echo funktionen, amazon echo homematic, amazon echo kritik, amazon echo lautsprecher

Direkt zum Sparangebot von Amazon Echo!

Mehr Informationen zu Amazon Echo!

 

Amazon Echo benutzen

Um das Amazon Echo zu verwenden spricht man das Aktivierungswort „Alexa“ aus. Sobald das Gerät ihren Namen hört leuchtet es auf.

Rund um das Gerät sind LED Lampen angebracht und aus der Richtung, aus der man spricht, leuchtet es durchgehend hellblau.

Nach dem Aktivierungswort kommt dann der Befehl. Mögliche Befehle könnten sein …

… Einen Alarm stellen („Alexa, weck mich morgen um 8 Uhr morgens.“)
… Wettervorhersage („Alexa, wie wird das Wetter morgen in München?)
… Staumeldungen („Alexa, gibt es Staumeldungen für die A2?“)
… Musik abspielen („Alexa, spiel meine Rock Playlist ab.“)

Das sind mögliche Befehle, aber es gibt noch weitaus mehr.

Amazon Echo – Technische Details

Maße: 235 x 83,5 x 83,5 mm – Gewicht: 1064 Gramm. Das Gerät hat eine WLAN Schnittstelle sowie Bluetooth Funktion. Im Lautsprecher bekommt man einen 63mm-Woofer und einen 50 mm-Hochtonlautsprecher. Es sind sieben Mikrofone verbaut. Am „Kopf“ des Gerätes befinden sich zwei Tasten: Eine Taste, um die Mikrofonaufnahme stumm zu stellen und eine Aktionstaste.

Im Lieferumfang bekommt man neben dem Gerät noch ein Netzkabel zur Stromversorgung.

Meine Amazon Echo Erfahrungen – Review

Das Amazon Echo ist auf jeden Fall ein technisches Gadget und für alle, die modernes Technik Spielzeug lieben, ein MUSS. Nach meinen Tests kann ich sagen, dass es reibungslos funktioniert. Ich muss zugeben, dass ich eigentlich damit gerechnet habe, etwas enttäuscht zu sein. Da liege ich aber falsch, denn die Technik scheint sehr ausgereift.

Die Spracherkennung ist fast makellos. Es kommt ab und zu vor, dass man missverstanden wird, aber das passiert eher dann, wenn das Echo gerade Musik abspielt. Wenn das der Fall ist muss man seine Stimme erheben und den Befehl vielleicht zwei Mal aussprechen.

Mir gefällt am besten die Nutzung von Musik-Diensten wie Spotify. Da kann man eben sehr konkret seine Musikwünsche äußern. Die Lautsprecher-Qualität ist für meine Ansprüche ausreichend. Der Bass geht gut durch den Raum und die Klänge sind klar und „scharf“.

Andere Apps beziehungsweise Skills wie Chefkoch sind sogar sehr hilfreich und motivieren zum Kochen.

Fazit meiner Amazon Echo Erfahrungen:

Ich bin echt erstaunt wie gut der Sprachassistent von Amazon funktioniert und er kann locker Siri von Apple übertreffen, einfach aus dem Grund, dass man hier viel mehr Möglichkeiten hat.

Außerdem sehe ich noch eine bunte Zukunft mit mehr Apps und mehr Smart Home Geräten. Mit einem größeren Angebot kann ich mir auch durchaus vorstellen, dass Amazon Echo für ein sehr großes Publikum interessant wird.

↓↓↓

Direkt zum Sparangebot von Amazon Echo!

Mehr Informationen zu Amazon Echo!

Amazon Echo Erfahrungen | Amazon Echo Test

Das war mein Erfahrungsbericht! Was hast DU für Amazon Echo Erfahrungen gemacht? Schreibe es mir in die Kommentare! Für Fragen und Ähnlichem stehe ich Dir in der Kommentarbox auch zur Verfügung! Besuche zudem den ➠ YouTube Channel um auf dem Laufendem zu bleiben!

Tritt unserer Telegram Community bei!

Hinterlasse einen Kommentar!