Voluum Erfahrungen | Voluum Test

NEU: Voluum Erfahrungen

voluum, voluum erfahrungen, voluum test, voluum erfahrungsbericht, voluum testbericht, voluum seriös, performance marketing, kampangen managment

14 Kundenbewertungen - Voluum Erfahrungen
  • Bewertung:
4.0

Vorteile | Voluum Testbericht | Nachteile

 

Voluum – Das Performance Marketing Tool – Erfahrungen

Voluum „the new face of Performance Marketing“ ist eine Sammlung von Werkzeugen, um professionelles Performance Marketing zu betreiben wie Kampagnen Management, Analytics und Tracking Verfahren. Um Zugriff auf die Voluum Programme zu haben schließt man ein Abonnement ab, welches man monatlich bezahlen muss.

Im Verlauf gehe ich auf das Unternehmen, die Funktionen und auf meine Voluum Erfahrungen ein.

 

Von wem kommt Voluum?

Voluum ist ein Produkt von Codewise, einem polnischen Startup Unternehmen mit dem Fokus auf das Online Marketing. Durchgestartet ist das Unternehmen mit Zeropark, wo man Traffic von ungenutzten Domains kaufen kann.

Besonders beliebt ist hier das „Typosquatting“ – eine Methode, die sich beim Online Marketing bewährt hat, wo man quasi die Besucher von Webseiten bekommt, die ähnlich klingen wie sehr erfolgreiche Domains. Beispiel: facebopk.de, eben Sachen wo man sich schnell vertippen könnte und man versehentlich wo anders landet, als man eigentlich angepeilt hatte.

Was man letztlich mit dem gekauften Traffic anstellt, ist dann eigene Sache. Man kann es nutzen um Leads zu sammeln oder um Produkte zu verkaufen. Es ist das zweite Produkt, welches derzeitig von Codewise auf dem Markt ist. Seit der Gründung von Codewise sind sie auf Erfolgstour mit einem Umsatzwachstum von 4.555%.

Zurecht erhielten sie den Titel „Rising Stars 2015“ von einem Wirtschaftsprüfungsunternehmen.

codewise, codewise erfahrungen, codewise test, codewise erfahrungsbericht, codewise testbericht, online marketing, voluum pricing, voluum alternative

Was kann Voluum? Die Funktionen…

Voluum ist die perfekte Tracking-Lösung für Affiliate Marketer, die genau wissen möchten, welche Kampagnen am besten performen. Was ist verbesserungswürdig, wo muss man mehr investieren und welche Kampagnen sollte man lieber aufgeben. All das muss man wissen, damit man sein Geld in die effektivsten Werbemittel investiert, anstatt es in die Falschen zu tun und somit nur die Toilette herunter zu spülen.

 

 

Um die Leistung einer Kampagne zu bewerten gibt es diverse Methoden und davon bietet Voluum eine ganze Reihe an

Wenn man sich einen Account bei Voluum erstellt hat kommt man zum Menü, wo man vorab natürlich einige Einstellungen vornehmen muss. Man fängt zuerst damit an, sein Affiliate Network zu „registrieren“. Für welches Produkt auch immer man ein Affiliate ist, hier werden zunächst die Daten wie Name und URL eingefügt. Da man häufig bei mehreren Partnerprogrammen gleichzeitig beteiligt ist, kann man hier auch mehrere hinzufügen.

Im nächsten Schritt geht es um die Traffic Sources, die Traffic Quellen also. An dieser Stelle soll gesagt sein, dass es Voluum zur Zeit leider nicht auf Deutsch gibt, daher ist das komplette Menü in Englisch gehalten. Bei den Traffic Sources gibt man an, woher die Besucher also kommen, das könnten Facebook, Xing, Google oder Ähnliches sein.

Zu der einzelnen Quelle kann man nun bis zu zehn Variablen bestimmen, die untersucht werden sollen beim Besucher. Das ist wichtig, wenn man einfach mehr über die leute erfahren möchte, die überhaupt auf die Kampagne ansprechen. Mögliche Variablen könnten das Alter, Geschlecht oder Herkunftsland sein. Anschließend sucht man sich noch das Produkt heraus, welches man als Affiliate betreut und erstellt einen Tracking-Link, den man bei Voluum rein kopiert (für detailreiche Anleitungen sollte man beim Hersteller selbst schauen, dies dient nur zum besseren Verständnis, damit man sich besser vorstellen kann, was Voluum eigentlich genau anbietet).

 

Eigene Landingpage

Nun kann man seine Landingpages noch hinzufügen lassen. Dafür braucht man die URL und die Anzahl der beworbenen Angebote (hier offers genannt). Das Gleiche ist auch möglich mit einem Direktlink anstelle einer URL für eine Landingpage. Nun würden die Einstellungen für das Postback Pixel folgen, ein Tool, um die Conversion zu messen. Der letzte Schritt ist „Set up Campaign“, wo alle Schritte zusammengeführt werden.

Nach Benennung der Kampagne, wählt man die Traffic Quelle aus, das Land und wie man seine Werbekosten im Blick behalten möchte. Es folgt die Wahl der Landingpage, die man zuvor im System gespeichert hat sowie das Angebot. Wenn man die Kampagne nun abspeichert, werden alle Variablen und Parameter berücksichtigt beim Tracking und Analysieren, die man zuvor sich zurecht gelegt hat.

Voluum gibt am Ende also immer genau die URL heraus, welche man gerade braucht, immer perfekt zugeschnitten auf die Zielgruppe, die man zuvor unter „Traffic Sources“ bestimmt hat. In der Benutzeroberfläche sieht man dann alle aktiven Kampagnen, ihre Statistiken und Werte, eben alles, was die Performance auszeichnet.

voluum app, voluum affiliate program, voluum cost, voluum landing page, voluum parameters, voluum pixel

 

 

Das Referral Program – Partnerprogramm

Der CEO von Codewise sagt, dass sie anfänglich es allein durch Mundpropaganda zu 3.000 Nutzern geschafft haben. Jeder weiß mittlerweile, dass digitale Mundpropaganda wesentlich schneller zu größeren Erfolgen führt, weswegen es wohl auch ein Referral Program für Voluum gibt. Dieses besagt, dass man als Kunde bei einer erfolgreichen Weiterempfehlung des Tools an einen neuen Kunden in Höhe von 7% beteiligt wird.

Das heißt wenn sich die geworbene Person A ein monatliches Abo in Höhe von 99$ gönnt, bekommt man 6,93$ und beide sind mehr als zufrieden!

 

Was kostet es?

Bei Voluum kann man sich auf Anfrage ein einzigartiges Angebot zukommen lassen oder man nutzt eines dieser drei:

Pro kostet 99$ im Monat und beinhaltet die Aufbewahrung der Daten auf dem Server für 6 Monate und 3 Domains, die man tracken lassen kann und 1 Millionen Events. Agency für 399$ im Monat sichert die Daten für ein volles Jahr, es können zwei Nutzer verwenden, man kann 5 Domains tracken lassen und 10 Millionen Events. Enterprise (999€ monatlich): 30 Millionen Events, Datenaufbewahrung für 2 Jahre, 20 Domains die man tracken lassen kann, 5 Nutzer.

 

Meine Voluum Erfahrungen

Ganz zu Anfang gab es eine Phase, wo man es gratis austesten konnte und genau dort habe ich sie auch kennengelernt. Voluum hat bei mir einen guten Eindruck hinterlassen. Nachteil hier ist, dass es nur auf Englisch verfügbar ist, wer da also starke Probleme hat, der wird nicht glücklich. Auch ist das ganze Programm im ersten Moment nicht sofort durchschaubar.

Man muss sich schon mit der ganzen Materie auseinandersetzen, um zu verstehen welche Links wohin gehören. Nach einer gewissen Einfindungszeit wird es aber sehr natürlich und man hat seine Kampagnen sehr schnell eingepflegt. Die Kampagnen kann man sich dann detailliert aufgeschlüsselt anschauen und nachvollziehen.

Ich muss sagen, dass es mir schon sehr gut geholfen hat zu verstehen, warum manche Werbemittel besser funktionieren als andere und auf lange Sicht kann man Kosten sparen und Gelder effektiver nutzen, da sie in Form von mehr Umsatz einfach wieder zurück in die Kasse kommen. Mit diesem Tool ist es möglich, aus einem Euro, wesentlich mehr zu machen und dieses unendlich hoch skalieren zu können.

Wer also noch auf der Suche nach einer solchen rundum Tracking-Lösung ist, der sollte sich auf jeden Fall mal genauer hiermit beschäftigen!

↓↓↓

Voluum Erfahrungen | Voluum Test

 

Das war mein Erfahrungsbericht! Was hast DU für Voluum Erfahrungen gemacht? Schreibe es mir in die Kommentare! Für Fragen und Ähnlichem stehe ich Dir in der Kommentarbox auch zur Verfügung! Besuche zudem den ➠ YouTube Channel um auf dem Laufendem zu bleiben!

Tritt unserer Telegram Community bei!

Füge diesen Testbericht auf Deiner Website ein!

Code Kopieren

Hinterlasse einen Kommentar!