BTCClicks Erfahrungen | BTCClicks Test – REVIEW!

NEU: BTCClicks Erfahrungen

Zu BTCClicks (hier klicken)

BTCClicks Erfahrungen - 53 Kundenmeinungen
  • Bewertung:
4.2

Vorteile | BTCClicks Testbericht | Nachteile

 

BTCClicks Review: Die PTC Seite im Test – Erfahrungsbericht

Nachdem ich euch letztens schon ADS4BTC vorgestellt habe, soll es heute mit einer ähnlichen Seite Namens BTCClicks weitergehen.  Bei BTCClicks kann man entweder seine Werbung schalten und von der Community anschauen lassen oder man wird Teil dieser und wird für das Klicken von Werbung bezahlt in Form von Bitcoins. Die Einzelheiten, Details und meine BTCClicks Erfahrungen findet ihr hier.

 

btcclicks Erfahrungen, btcclicks Erfahrungsbericht, btcclicks Bewertungen, btcclicks Kritik, btcclicks serioes, BTCClicks verdienen

 

Wie PTC Seiten funktionieren

An dieser Stelle noch einmal schnell die Erklärung zum Konzept „PTC“. Sobald man sich (kostenlos) bei Seiten wie BTCClicks, als Nutzer registriert hat, wird angezeigt welche Werbung für den Tag zur Verfügung steht. Ebenso wie lange man sie anschauen soll und wie der Verdienst ist. Als Nutzer hat man die freie Entscheidung welche Werbung man anklicken möchte und welche nicht.

Auf der anderen Seite stehen die Werbetreibenden, die Advertiser. Die möchten nämlich ihr Produkt, ihre Homepage oder ihre Dienstleistung bekannt machen und brauchen den Traffic, also mehr Besucher, damit diese letztlich auch mehr Geld verdienen. Damit ihre Werbung bei einer PTC Seite unterkommt, zahlen sie einen Betrag an den Seitenbetreiber und darüber finanziert sich auch die Aufrechterhaltung der PTC Webseite.

Damit die PTC Seite selbst bekannt wird haben diese meistens ein Referral System, ein Empfehlungsmarketing integriert. Sie sind genauso darauf angewiesen selbst größer zu werden, denn wenn die eigene Seite mehr Traffic hat, kann man letzten Endes auch mehr Geld von den Advertisern verlangen, da häufiger geklickt wird. Beim Empfehlungsmarketing geht es darum, dass ein User die Nutzung anderen empfiehlt und dazu einlädt dem Netzwerk beizutreten. Wurde auf diese Weise ein weiterer aktiver Nutzer gewonnen, profitiert man in der Regel durch Provisionen oder dadurch, dass man ein Leben lang an den Aktivitäten des Geworbenen mit verdient.

 

Wie immer gilt Vorsicht

Man muss die schwarzen Schafe der Branche erkennen können, da einige PTC Seiten unseriös sind. Wenn zum Beispiel, die Werbung zu schalten günstiger ist als das, was man verdient pro Klick ist das höchst verdächtig. Zudem tendieren solche Seiten auch nach einem gewissen Zeitraum von der Bildfläche zu verschwinden. Das heißt man sollte zusehen, dass man sein Geld immer frühzeitig sich auszahlen lässt, damit man sich am Ende nicht ärgert.

 

Werben mit BTCClicks

Werben mit BTCClicks ist unkompliziert und schnell gemacht. Wer Werbung schalten möchte, der braucht sich nicht auf der Seite zu registrieren. Es reicht das Ausfüllen eines einfachen Formulars. In diesem gibt man natürlich ein paar Einzelheiten zur Werbung an und seine E-Mail Adresse. Weiter kann man bestimmen wie viele Klicks man auf die Werbung haben möchte und wie lange sie angesehen werden soll. Man kann ab 1000 Klicks Werbung schalten und zischen 10 bis 200 Sekunden anschauen lassen. Des Weiteren kann man noch Konkurrenzwerbung sozusagen die Bannerwerbung auf der Webseite ausschalten, damit die Nutzer nicht abgelenkt werden und man kann einen geografischen Filter einschalten, so dass nur Leute, die aus einem bestimmten Land, kommen die Werbung überhaupt erst ansehen können.

Für 10 Sekunden liegt der Preis pro Klick bei 0.00146 mBTC. Die Umrechnung ist: Millibitcoin = 0.001 BTC. Bei 30 Sekunden liegt er bei 0.00245 mBTC und bei 60 Sekunden bei 0.00392 mBTC – nur um einige Beispiele genannt zu haben. Nehmen wir an wir möchten eine Anzeige schalten, die 30 Sekunden geschaut werden soll und wir möchten mindestens 5.000 Klicks erreichen. Dafür müsste man 12.25 mBTC bezahlen, welches beim heutigen Bitcoin – Euro Kurs ungefähr 9,30€ wären. Die Preise können variieren. 

 

Kleiner Tipp

Den Traffic den man dort bekommt hängt immer mit Bitcoins zusammen, deswegen macht es besonders viel Sinn seine Seite hier zu bewerben, wenn sie auch damit zu tun hat. Manipulierte Klicks oder Klicks von Leuten, die nicht bei BTCClicks registriert sind, werden nicht gezählt. Die Leute werden „gezwungen“ die Werbung für die volle Zeit zu schauen. Wenn sie den Tab wechseln  wird der Timer gestoppt. Wird der Tab früher geschlossen gibt es keine Gutschrift für denjenigen. Da die Zielgruppe hier klar auf “Geldverdiener” liegt würde ich auch eher Sachen bewerben mit denen man Geld/Bitcoins verdienen kann! Ich habe testweise für eine Bitcoin Anlage dort geworben und das Investment der Leute ging von 0.001 BTC bis zu teilweise 1 BTC.

 

 

Was nicht erlaubt ist

18+ Inhalte sowie illegale Produkte und Dienstleistungen dürfen NICHT beworben werden. Framebreakers und der Einsatz von URL Shortener wird nicht geduldet. Werbung, die Urheberrecht verletzen oder Webseiten, die niemals laden sind ebenfalls nicht gestattet. Prinzipiell wird alles erst einmal sofort freigegeben, aber bei einem Verstoß ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass die Werbung deaktiviert wird.

 

btcclicks PTC, btcclicks BTC verdienen, btcclicks Bitcoins verdienen, btcclicks Werbung, btcclicks referral, Werben mit BTCClicks

 

Mit BTCClicks verdienen durch Werbung anschauen

Um Werbung bezahlt anzusehen muss man sich zunächst in nur wenigen Schritten registrieren. Der Verdienst ist abhängig von der Zeit, die man die Werbung betrachtet. Für 10 Sekunden bekommt man 0.00038 mBTC, für 20 sind es 0.0005 mBTC oder für 60 sind es 0.00101 mBTC. Die Gutschriften können variieren, ich denke das kommt immer ein bißchen auf den BTC Kurs drauf an. Wie gesagt darf man den Tab nicht wechseln, da sonst der Timer angehalten wird. Man muss die volle Zeit die Werbung geöffnet lassen – ob man hinschaut oder nicht kann natürlich nicht überprüft werden. Wenn der Timer abgelaufen ist muss man noch eine Captcha eingeben, um zu zeigen, dass man ein Mensch ist. Sobald dies erledigt ist werden die Bitcoins dem Account gut geschrieben.

 

btcclicks bitcoin, btc clicks - earn bitcoins, btcclicks review, click for BTC, earn Bitcoins, btcclicks free bitcoin, BTCClicks Test

 

 

BTCClicks Referral

Wer seinen Kontostand noch schneller aufbessern möchte der kann dies durch das Referral Programm tun. Für jeden neu geworbenen Nutzer über den eigenen Referral Link erhält man eine Provision zwischen 40% und 80%. Wenn man einen Standard Nutzer wirbt erhält man 40% von dem, was dieser durch BTCClicks verdient. Wenn man einen Premium Member wirbt bekommt man 80% von dem, was er verdient. Ein Premium Member verdient das doppelte pro Werbung und bekommt auch die doppelte Provision für Referrals. Die Premium Mitgliedschaft für drei Monate kostet 6.264 mBTC.

 

BTCClicks Auszahlung

Die Auszahlung ist theoretisch möglich ab 0.1 mBTC – wenn man eine so niedrige Summe abheben möchte kann das den Prozess verlängern und es wird eine Gebühr erhoben von 1,5%. Ab 10 mBTC geht es wesentlich schneller und die Gebühr entfällt. Die Bitcoins werden auf die angegebene Bitcoin Adresse transferiert.

 

BTCClicks Erfahrungen

Wie auch bei ADS4BTC kann ich diese PTC Seite wärmstens empfehlen. Der Aufwand ist minimal und ein paar Minuten am Tag hat jeder Zeit. Wenn man nur Werbung anschaut muss man das natürlich schon etwas länger machen, damit man auf ein Sümmchen kommt. Wenn man aktiv noch Referrals sammelt geht das wesentlich schneller.

Die Auszahlungen sind zuverlässig – eine Testsumme von 11 mBTC war innerhalb von ein paar Stunden bei mir angekommen. Viele Nutzer im Netz haben auch einen Zahlungsnachweis online gestellt.

↓↓↓

BTCClicks Erfahrungen | BTCClicks  Test

 

Was hast DU für BTCClicks Erfahrungen gemacht? Schreibe es mir in die Kommentare! Für Fragen und Ähnlichem stehe Ich Dir in der Kommentarbox auch zur Verfügung. Besuche den ➠ YouTube Channel um ständig auf dem Laufendem zu bleiben!

Tritt unserer Telegram Community bei!

Füge diesen Testbericht auf Deiner Website ein!

Code Kopieren

Eine Antwort

  1. Otto74 30. Oktober 2017

Hinterlasse einen Kommentar!